Mathematikwerkstatt

In der Mathewerkstatt wird an ca. 50 Stationen Mathematik greifbar und erfahrbar gemacht.

Zu den Themen Zahlen, Messen, Raum und Form, Muster und Strukturen, Daten und Wahrscheinlichkeit (entspricht den Inhalten des Bildungsplanes) sowie Strategie-und Logikspiele können Schüler mit unterschiedlichen Materialien handlungsorientiert arbeiten. Mathematik wird damit „greifbar“.

Die Schüler bekommen so die Gelegenheit, sich mit interessanten mathematischen Fragestellungen und Phänomen zu beschäftigen.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Schulung des räumlichen Vorstellungsvermögens, z.B.:

  • Bauen von geometrischen Körpern mit Holzwürfeln oder magnetischem Formenspiel (Megaformers)
  • Legen von Mustern/Musterspiele
  • Auslegen von Flächen/Tangram/Flächenpuzzles
  • Spiegelsymetrische Figuren
  • Geobrett

Mittels Arbeitskarten können die Schüler experimentieren und knobeln bis sie eine oder mehrere Lösungen gefunden haben. Mit Lösungs- und Kontrollkarte kann das Ergebnis überprüft werden. An jeder Station gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen.

Am Tag der Offenen Mathewerkstatt können Eltern und Kinder gemeinsam experimentieren.

Copyright